Nah und Fern

Unser Wahrnehmungssystem hat so seine Tricks, wenn es darum geht, mit dem gleichen Gehirn wie die Neandertaler vor 50.000 Jahren (naja, fast dem gleichen Gehirn) auch sowas wie Rushhour im Ruhrgebiet zu verarbeiten. Details wie etwa Entfernungsbestimmung werden weitgehend unkontrolliert an Unterprogramme übergeben und das Ergebnis wird "kritiklos" übernommen.
Ecken

Nah und Fern

Natürlich sind die beiden roten Balken gleich lang ! Sieht man doch ...
Nun ja, ein bisschen schaut"s schon so aus, als wäre der hintere Balken gewaltig größer

Neander-Autobahn Neander-Autobahn

Auch weit weg

Ein Blick auf eine der berüchtigten Neandertaler-Autobahnen an einem behördlich angeordneten, mammutfreien Sonntag.
Seit Urzeiten ein ungewöhnliches Bild, da behördlich angeordneten, mammutfreie Sonntage auch heute noch eine Seltenheit sind.
...und das nicht nur, weil Behörden so wenig Phantasie haben.
Die beiden roten Balken sind natürlich gleich lang; sieht jeder sofort und kann das durch Mausberührung mit Neander auch leicht prüfen.
Ein Klick auf den Neander eröffnet die Möglichkeit, die Länge des unteren Balkens interaktiv festzulegen, um die Realität an der eignen Wahrnehmung zu messen.

Ecken

Urbane Distanzen

"Aha !!"denkt sich der inzwischen geschulte Betrachter dieser Seiten, "wieder eine optische Täuschung. Die beiden roten Punkte sind bestimmt gleich weit voneinander entfernt !"
....und der Betrachter hat natürlich recht!
Mit einem Klick auf Neander kann man in einem vergrößerten Bild dann auch noch versuchen, zum gelben Punkt eine weiteren so zu setzen, dass die beiden Punkte links ebenfalls "gleich weit entfernt" sind.
(Also den gleichen Abstand voneinander haben, wie die feststehenden roten Punkte)

Neu nach 20 Jahren

Die Seite war zwar beinahe schon historisch wertvoll, weil fast so alt wie Neandertaler, aber "Stoßstange in Wagenfarbe" (ein CMS-System als Basis, weniger/kein Jacascript, CSS halbwegs aktuell  auch für kleine "Endgeräte") und ein paar neue Sachen waren schon mal nötig.